Teilnehmer/-innen für Forschungsprojekt gesucht!

Charakteristische Merkmale im Gehirn von Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) und Aufmerksamkeitsdefizit-Störung (ADS) 

Mit dieser Studie wollen wir untersuchen, ob es im Gehirn besondere und charakteristische Merkmale für ADHS bzw. ADS im Erwachsenenalter gibt. Eine wesentliche Chance, die sich aus den Forschungsergebnissen ergibt, liegt in der Möglichkeit die Diagnosestellung zu vereinfachen. Das Forschungsprojekt ist eine Kooperation zwischen dem Kantonsspital St.Gallen und dem Universitätsklinikum Heidelberg. Das Projekt trägt den Titel "Neuroanatiomische und -funktionelle Marker für ADHS und ADS im auditorischen Kortex von Erwachsenen". 

Flyer

Umfrage LAMA Studie

Ab Oktober findet eine neue STudie über das körperliche Stress-System von Kindern statt. Die Leiterin, Frau Jacqueline Esslinger forscht an der Universität Fribourg zum Zusammenhang zwischen Hormonen, Verhalten und Familieninteraktionen bei Kindern mit ADHS. Finanziert durch den Schweizerischen nationalfonds soll untersucht werden, in wie fern Schwierigkeiten sich zu reguieren mit den Stresshormonen im Körper zusammenhängt. Dazu werden Kinder mit AD(H)S mit KIndern ohne bekannte Schwierigkeiten (Kontrollgruppe) und auch Kindern mit aggressivem Verhalten verglichen.

Dauer der Studie: 7 Tage. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 15Jahren. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage: fns.unifr.ch/lama und per Mail:

Inserat

Flyer