ADHS – Möglichkeiten und Grenzen der Volksschule

Webinar
Fotolia_94565259_S
Datum: 11. März 2021 19:30 - 21:30

Wenn stark verhaltensauffällige Kinder die Schule und die Eltern herausfordert, braucht es Wissen, Verständnis und eine den besonderen Bedürfnissen der betroffenen Kinder angepasste schulische Umgebung. Die Zusammenarbeit und das Vertrauen derschulischen Fachpersonen und den Eltern spielt eine bedeutende Rolle.

Fabienne Hubmann kennt die Situationen im Klassenzimmer. Als beauftragte Förderangebote, Dienststelle Volksschulbildung Luzern weiss sie, mit welchen Nöten Eltern und Lehrpersonen konfrontiert sind.

• Welche Möglichkeiten hat die Volksschule, bei der Diagnose ADHS?

• Sind Angebote wie «integrierte Sonderschule Verhalten» eine Chance für ein Kind mit ADHS, wenn das Verhalten im Zentrum steht und was heisst das?

• Wann führt der Weg über eine Privatschule – und wie ist dabei vorzugehen.

Das Webinar wird von unserem Regionalverein elpos Zentralschweiz organisiert und kostet für Mitglieder Fr. 20.– / Paare Fr. 30.– und für Nichtmitglieder Fr. 30.– /Paare Fr. 40.–

Bitte melden Sie sich unter  oder Tel. 041 370 51 01 an.

 

Telefon
041 370 51 01
E-Mail
Einzelpersonen (elpos Mitglieder)
CHF 20.-
Paare (elpos Mitglieder)
CHF 30.-
Einzelpersonen (Nichtmitglieder)
CHF 30.-
Paare (Nichtmitglieder)
CHF 40.-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.